Direkt zum Inhalt
Unterkunft suchen
Unterkunft suchen
Veranstaltungen suchen
Veranstaltung suchen
Suche
Suche
Ihre Suche
ab heute
Wählen Sie den Zeitraum aus in dem Sie Veranstaltungen suchen möchten.

Herzlich willkommen!

Regelmäßig aktualisierte Hinweise für Gäste und Vermieter zur gültigen Corona-Verordnung.

Liebe Vermieter*innen, liebe Gäste!

Die ursprünglich bis zum 15. Januar 2022 befristete „Weihnachts- und Neujahrsruhe“ muss verlängert werden: Es wird daraus eine „Winterruhe“ – zunächst bis zum 2. Februar 2022. Das ist die wesentliche Änderung in der Corona-Verordnung, die seit Samstag gilt. Die Niedersächsische Landesregierung folgt damit dem MPK-Beschluss vom 7. Januar 2022.

Grund für die Fortdauer der Reglementarien der Warnstufe 3 sind die auch in Niedersachsen ansteigenden Infektionszahlen und die leider sehr konkrete Erwartung eines weiteren deutlichen Anstiegs in der nächsten Zeit. Die Entwicklung in benachbarten Bundesländern zeigt, dass wir voraussichtlich auch in Niedersachsen in Kürze mit deutlich höheren Fallzahlen rechnen müssen.

Seit dem 27. Dezember 2021 dürfen auch in Niedersachsen nur noch zehn Personen bei privaten Feiern oder Zusammenkünften zusammenkommen. Kinder unter 14 Jahren werden nicht mit eingerechnet, ebenso wenig Betreuungspersonen. Kontakte für ungeimpfte Personen sind reduziert auf maximal zwei Personen aus einem weiteren Haushalt

In vielen Bereichen des öffentlichen Lebens greifen die 2Gplus-Regeln. Diese gelten bei der Beherbergung als auch in der Gastronomie und bei Veranstaltungen. Maskenpflicht und Abstandsgebote werden ausgeweitet. Eine Beherbergung ist demnach nur mit 2Gplus-Nachweis erlaubt. Personen, die bereits die dritte Impfung (sog. Boosterimpfung) vorweisen können, müssen bei 2Gplus keine zusätzlichen Tests nachweisen.

Im öffentlichen Personennahverkehr - so auch bei der Schiffahrt Langeoog - gilt seit dem 24.11.2021 gem. Infektionsschutzgesetz die 3G-Regelung. Bitte legen Sie auf Verlangen des Personals Ihren Impfnachweis, Genesenenstatus oder einen negativen Test auf den COVID-19-Virus (max. 24 Std. alt) vor. Ohne einen dieser Nachweise dürfen wir Sie  nicht befördern. Ausnahmen bei der 3G-Regelung gibt es für Minderjährige. Kinder und Jugendliche, die zur Schule gehen, und Kinder unter sechs Jahren brauchen im Nahverkehr keine Corona-Test-, Impf- oder Genesenennachweise. Bei Schülerinnen und Schülern wird davon ausgegangen, dass sie sich den regelmäßigen Tests in der Schule unterziehen.

Bitte machen Sie von den kostenlosen 2G-Bändchen Gebrauch und nutzen Sie die kostenlose Luca-App zur digitalen Kontaktnachverfolgung.

>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>

Grundsätzliches
Es gilt nach wie vor die AHA + L-Regel : Abstand, Hygiene, CoronaWarnApp, Lüften.
Personen und Gruppen sollen - soweit möglich - einen Abstand von mind. 1,5 Metern zu anderen nicht dem Haushalt zugehörigen Personen halten. Ferner werden eine ausreichende Hygiene wie z.B. regelmäßiges Händewaschen bzw. Desinfizieren und das Belüften geschlossener Räume empfohlen.

FFP2-Maskenpflicht
Jede Person ab 14 Jahren hat in geschlossenen Räumen, die im Rahmen eines Besuchs- oder Kundenverkehrs zugänglich sind, eine FFP2-Maske (oder KN95 oder N95) zu tragen. Eine sog. OP-Maske reicht dort nicht mehr aus! Kinder von 6 bis 13 Jahren müssen mind. eine Alltags- oder OP-Maske tragen. Kinder unter 6 Jahren benötigen keine Maske.

Kontaktdaten
Im Rahmen des Zutritts oder der Nutzung einer Einrichtung oder der Teilnahme oder des Besuchs einer Veranstaltung (z.B. Gastronomie, Beherbergung, Haus der Insel (bei Veranstaltungen)) sind personenbezogene Daten der besuchenden oder teilnehmenden Personen möglichst digital zu erheben und bei begründeten Zweifeln auf Plausibilität zu überprüfen, zum Beispiel durch Vorlage eines Personalausweises. Es sind der Familienname, der Vorname, die vollständige Anschrift und eine Telefonnummer (Kontaktdaten) der jeweiligen Person sowie das Erhebungsdatum und die Erhebungsuhrzeit zu dokumentieren. In vielen Betrieben wird die Luca-App bzw. die CoronaWarnApp verwendet.

Erhöhtes Kontrollaufkommen
Sämtliche Fahrgäste werden gebeten, sich (aufgrund des erhöhten Kontrollaufkommens) 45 Minuten vor der geplanten Abfahrt am Fähranleger in Bensersiel bzw. am Inselbahnhof Langeoog einzufinden. Hiervon ausgenommen sind Inhaber personalisierter LangeoogCards.

Achtung! Alle Abfahrtszeiten gelten ab Inselbahnhof Langeoog. Zur angegebenen Uhrzeit fährt die Inselbahn zum Hafen.

 

Die wichtigsten Fragen und Antworten (FAQ):

Wir freuen uns, dass wir Sie wieder bei uns begrüßen dürfen. Wir haben die Antworten auf die häufigsten Fragen (FAQ) für Sie zusammengestellt. Natürlich gelten auch auf Langeoog die gängigen Abstands- und Hygieneregeln. Die Informationen werden laufend aktualisiert.

Wer darf nach Langeoog reisen?
(Im öffentlichen Personen- und Nahverkehr - so auch bei der Schiffahrt Langeoog - gilt ab sofort die 3G-Regelung.)

  • Alle Bundesbürgerinnen und -bürger
  • Alle Personen aus dem Ausland, die nicht aus Hochrisikogebieten und Virusvarianten-Gebieten kommen
    Infos zu den aktuellen Einreisebedingungen nach Deutschland finden Sie auf der Seite des Auswärtigen Amtes.
  • Die Pflicht zur Absonderung (Quarantäne) bei Einreise aus Risikogebieten für getestete, geimpfte und genesene Personen entfällt bzw. endet, wenn diese über das Einreiseportal www.einreiseanmeldung.de an die zuständige Behörde einen entsprechenden negativen Testnachweis übermitteln
  • Alle Personen, die touristisch beherbergt werden, müssen einen Impf- oder Genesenennachweis und zusätzlich einen Negativ-Test bei Anreise sowie 2x/Woche (2Gplus-Regel) beim Vermieter vorweisen können!
  • Personen, die bereits die dritte Impfung (sog. Boosterimpfung) vorweisen können, müssen bei 2Gplus keine zusätzlichen Tests nachweisen
  • Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren sind von den 3G/2G/2Gplus-Regelungen ausgenommen
Winterruhe
Corona-Verordnung Winterruhe
Zu Ihrer Sicherheit!
Für uns, für die Insel!
Bitte lassen Sie sich regelmäßig testen, so lange Sie nicht bereits geimpft bzw. genesen sind.

Soweit Testungen vorgeschrieben sind, können dies PCR- oder PoC-Schnell- oder -Selbsttests sein. Die Tests müssen allerdings unter Aufsicht durchgeführt werden.
Dies ist a) in einem zugelassenen Testzentrum möglich; kostenlose Bürgertests können mind. 2x/Woche in Anspruch genommen werden.
Zulässig ist jedoch auch b) eine Testung direkt vor oder im Eingangsbereich eines Geschäftes, eines Gastronomiebetriebes oder einer Veranstaltung.
Und schließlich können c) unter Aufsicht am Arbeitsplatz durchgeführte und bescheinigte Negativtestungen verwendet werden.

Jede dieser Bescheinigungen kann innerhalb der nächsten 24 Stunden beliebig oft verwendet werden.
Personen, die bereits die dritte Impfung (sog. Boosterimpfung) vorweisen können, müssen bei 2Gplus keine zusätzlichen Tests nachweisen.

Müssen auch Kinder und Jugendliche getestet werden?
Ausnahmen gibt es für Minderjährige. Kinder und Jugendliche, die zur Schule gehen, und Kinder unter sechs Jahren brauchen keine Corona-Test-, Impf- oder Genesungsnachweise. Bei Schülerinnen und Schülern wird davon ausgegangen, dass sie sich den regelmäßigen Tests in der Schule unterziehen.

Wo kann ich mich testen lassen?

  • Testzentrum des DRK (Deutsches Rotes Kreuz) Wittmund im Hansa-Café,
    Flughafenstraße 5
    Mo, Mi, Fr 10.00-16.00 Uhr
    Ohne Anmeldung ist mit längerer Wartezeit zu rechnen. Nutzen Sie dann bitte den aushängenden QR-Code zur Registrierung.
    NUR nach vorheriger Anmeldung über die Seite des DRK:
    Di, Do, So 10.00-12.00 Uhr
  • Testzentrum in Bensersiel vor der Nordseetherme
    Täglich 10.00-13.00 Uhr, mit und ohne Voranmeldung
  • Vor der Überfahrt auf die Insel im Landkreis Wittmund
  • Testzentrum Dr. Fechner in Leer für die Anreise über die A31
Blick vom Strandübergang durch die Dünen über den Strand aufs Meer
Achtung: 3G und FFP2-Maskenpflicht auf allen Fähren und in der Inselbahn der Schiffahrt Langeoog

Liebe Fahrgäste,

ab dem 24.11.2021 gilt die 3G-Regel auf unseren Fähren und in der Inselbahn, seit dem 12.12.2021 die FFP2-Maskenpflicht (oder auch KN95 - eine sog. OP-Maske reicht nicht mehr aus!). Bitte legen Sie auf Verlangen des Personals Ihren Impfnachweis, Genesenenstatus oder einen negativen Test auf den COVID-19-Virus (max. 24 Std. alt) vor. Ohne einen dieser Nachweise dürfen wir Sie nicht befördern. Schon jetzt besten Dank für Ihr Verständnis und Ihre Bereitschaft, sich und andere zu schützen!

  • Muss/Kann ich für die Fähre reservieren?

Aufgrund der neuen Situation bezüglich des fahrtengenauen Buchens (feste An- und Abreisezeiten für die Schiffahrt) muss auch die Kontrolle der LangeoogCards geändert werden. Selbstverständlich kann auch ohne Vorabreservierung (nur bis spätestens 4 Wochen vor Anreise möglich) eine Fahrkarte am Schalter gekauft werden, jedoch muss bereits bei der Anreise auch die Rückfahrt (Datum und Uhrzeit) gebucht werden. Ausgenommen sind Inhaber personalisierter Karten, hier ist keine fahrtengenaue Buchung notwendig.

Damit bei der Abreise nur die Gäste mit korrekt gebuchter Fahrt bzw. personalisierten LangeoogCards zur Abfertigung an den Langeooger Hafen gelangen, erfolgt die Kontrolle der LangeoogCards am Inselbahnhof. Alle Maßnahmen erfolgen vor dem Hintergrund, soweit wie möglich eine geregelte An- und Abreise zu ermöglichen. Die baulichen Gegebenheiten sind für die derzeitige Situation nicht geschaffen. Daher sind zurzeit z.B. längere Laufwege erforderlich. Wir bitten, dies zu entschuldigen. Mobil eingeschränkte Personen melden sich bitte bei den Mitarbeitern der Schiffahrt Langeoog.

Abreisende Gäste der Schiffahrt Langeoog mit bezahlter Fährfahrt und bezahltem Gästebeitrag
Die LangeoogCards werden am Inselbahnhof geprüft und ausgetauscht. Der Gast erhält eine einmalige BoardingCard, die am Hafen vom dortigen Personal wieder entgegengenommen wird.

Abreisende Gäste der Schiffahrt Langeoog ohne bezahlte Fährfahrt und/oder nicht bezahltem Gästebeitrag
Fahrgäste, die keine Rückfahrt gebucht haben und/oder den Gästebeitrag zur Abreise noch nicht entrichtet haben, können dies am Inselbahnhof an beiden Schaltern oder an den Automaten vornehmen. Danach werden auch deren LangeoogCards vor Betreten der Inselbahn gegen die BoardingCards ausgetauscht.

Inhaber personalisierter LangeoogCards
Die LangeoogCards werden ebenfalls am Inselbahnhof geprüft und die Inhaber erhalten zusätzlich eine BoardingCard, die am Hafen wieder entgegengenommen wird.

Abreisende Gäste, die am Hafen einsteigen
Gäste, die am Hafen einsteigen, werden dort geprüft und gehen nach der Kontrolle an Bord.
Wir bitten alle Fahrgäste, die mit einer anderen Reederei als der Schiffahrt Langeoog an- und/oder abreisen, explizit am Bahnhof darauf hinzuweisen. Auch Gäste, die nur die Inselbahn nutzen möchten, werden gebeten, dies dem Personal direkt und unaufgefordert mitzuteilen.

Abreisende Gäste von Fremdreedereien
Gäste von Fremdreedereien können nach dem Vorzeigen ihrer LangeoogCard die Inselbahn zum Hafen nutzen. Die Kontrolle (Gästebeitrag) erfolgt wie bisher am Hafen.

Gäste, die nur die Inselbahn nutzen
Gäste, die mit ihrer Langeoog Card nur die Inselbahn nutzen wollen, zeigen bitte ihre LangeoogCard vor.

 

  • Was geschieht, wenn ich während meines Aufenthaltes an COVID-19 erkranke?

Dann gilt die 14-tägige Quarantäne. Sollten Sie während des Aufenthaltes Krankheitssymptome bei sich oder Ihren Mitreisenden feststellen, bleiben Sie bitte in Ihrer Unterkunft und nehmen telefonischen Kontakt zu einem der Ärzte auf (Praxis Dr. H.-J. Koller, Tel. 04972 912020; Praxis G. Licht, Tel. 04972 1647).

  • Welche Vorsorgemaßnahmen werden bei der An- und Abreise und auf der Insel zusätzlich getroffen?
     
  • Durch veränderte Abläufe bei Check In und Boarding in Bensersiel wird die Einhaltung des Abstandsgebotes (mind. 1,5 Meter) ermöglicht. Alle Gäste sind aufgefordert, das Abstandsgebot soweit wie möglich einzuhalten.
  • Auf den Fähren, in der Inselbahn sowie auf dem Hafen- und Bahnhofsgelände inkl. Gebäuden besteht ein striktes Rauchverbot.
  • Hierzu finden zusätzlich Kontrollen durch unser Personal statt.
  • Schiffe, Bahnen und Räumlichkeiten werden regelmäßig gereinigt und desinfiziert.
  • Es besteht eine FFP2-Maskenpflicht auf den Fähren, in der Inselbahn sowie auf dem Hafen- und Bahnhofsgelände inkl. Gebäuden. Im Bedarfsfall können Masken käuflich erworben werden.
  • Im Rahmen verstärkter Kontrollen wird auf die Einhaltung der Abstandsregeln und Hygienevorschriften hingewiesen.
  • Durch Aushänge und Durchsagen wird über die geltenden Vorschriften fortlaufend informiert.
  • In allen Räumlichkeiten der Inselgemeinde, des Tourismus-Service sowie der Schiffahrt werden Desinfektionsmittel vorgehalten.

 

  • Welche Möglichkeiten der Kontaktdatenverfolgung bestehen?

Die Inselgemeinde, die Schiffahrt Langeoog und der Tourismus-Service Langeoog sowie zahlreiche Langeooger Dienstleistungsbetriebe nutzen die kostenlose Luca-App zur datenschutzkonformen und sicheren Kontaktnachverfolgung im Infektionsfall (Anbindung an das Gesundheitsamt) - bitte machen Sie mit! Bitte nutzen Sie auch die offizielle Corona-WarnApp!
Sie sind in vielen Bereichen dazu verpflichtet, Ihre Kontaktdaten anzugeben, z.B. bei Veranstaltungen, in der Gastronomie, im Erlebnisbad, beim Sportangebot, in der Spöölstuv und im Kur- und Wellness-Center. Wenn Sie der digitalen Kontaktdatenübermittlung nicht zustimmen, können die Kontaktdaten im Einzelfall auch per Papierformular erfasst werden.

Hinweis zur Nutzung der LUCA-App
Bitte checken Sie sich selbstständig aus, sollten Sie Ihre Ortungsdienste auf Ihrem Smartphone nicht dauerhaft eingeschaltet haben.
  • Gibt es eine ärztliche Versorgung auf Langeoog?

Es gibt zwei Ärzte sowie einen Rettungsdienst.

 

  • Wird ein Gästebeitrag erhoben?

Es wird trotz des erhöhten Aufwandes nur der normale Gästebeitrag erhoben.
Auf zusätzliche Gebühren wird - wo immer möglich - verzichtet.
Den Gästebeitrag können Sie im Inselbahnhof oder an der Tourist-Information im Haus der Insel bezahlen.

 

Welche öffentlichen Einrichtungen sind geöffnet bzw. geschlossen?

  •  Haus der Insel

Tourist-Information, LangeoogCard-Automat: Mo-Do 8.00-12.00 und 14.00-16.30 Uhr, Fr 8.00-12.00 Uhr. Bitte beachten Sie die FFP2-Maskenpflicht und die Einhaltung des Mindestabstands! Check-in mit der Luca-App ist bei Veranstaltungen Pflicht!

  • Rathaus

Derzeit geschlossen. Dringende Termine bitte nur nach vorheriger Vereinbarung!

  • Melde-/Ordnungsamt/Fundbüro Tel. 04972 693-122
  • Bauamt Tel. 04972 693-118
  • Kämmerei/Kasse Tel. 04972 693-138

Die Tourist-Information befindet sich ausschießlich im Haus der Insel und nicht mehr im Rathaus!

  • Erlebnisbad (2Gplus)

Wegen Wartungsarbeiten bis zum 14. Februar 2022 geschlossen.

Über den Link finden Sie unsere Winteröffnungszeiten.

  • Kur- und Wellness-Center (2Gplus)

Klassische Anwendungen wie Massagen und Physiotherapie sowie Wellness-Programme sind buchbar, jedoch sind die Termine weit im Voraus ausgebucht. Wir empfehlen Ihnen dringend, bereits von Zuhause aus Termine zu vereinbaren.
Aquatraining im Meerwasserbecken (32 °C), verschiedene Kurse, siehe Veranstaltungskalender. Check-in mit der Luca-App ist Pflicht!

  • Spöölstuv (2G)

Freies Spiel (coronabedingt leider ohne Funbox und Krabbelstube): Di-Fr    14.45-17.15 Uhr, Spielzeit eine Stunde - nur nach Anmeldung!
Max. 10 Kinder mit je einer Begleitperson, bitte vorab telefonisch anmelden (Di-Fr 9.00-11.00 Uhr) oder über frida.langeoog.de

  • Spielplätze

Der große Spielplatz am Flugplatz (Schniederdamm/Flughafenstraße), die Spielplätze am Sportzentrum und am Hafen und das Piratenschiff vor der Spöölstuv sind frei zugänglich.

  • Museen und Ausstellungen (2G)

- Vogelwärterhaus: täglich 9.00-18.00 Uhr. Bitte FFP2-Maskenpflicht und Mindestabstand beachten! Max. 5 Personen zeitgleich!
- Schiffahrtsmuseum inkl. Ausstellungen „Mini-Langeoog - die Insel aus LEGO Steinen“ und „Müll im Meer“: Mo-Do 8.30-11.30 und 14.00-16.00 Uhr, Fr 8.30-11.30 Uhr, Sa 10.00-12.00 Uhr, Eintritt 4,00/2,00 €. Reservierung erbeten unter frida.langeoog.de. Bitte Maskenpflicht und Mindestabstand beachten!
- Museumsrettungsboot: Mo-Sa 10.00-12.00 Uhr. Bitte FFP2-Maskenpflicht und Mindestabstand beachten! Max. 6 Personen zeitgleich!

Stand: 28. Januar 2022, 08.30 Uhr

Seebeschilderung
LUCA hilft bei der notwendigen Kontaktdatenerfassung.
In unseren Testzentren erhalten Sie kostenpflichtige Schnelltests.
Für die Fähre zur Nordseeinsel Langeoog benötigen Sie die LangeoogCard
Der tägliche Fahrplan zwischen der Nordseeinsel Langeoog und Bensersiel.