Die Insel

Inselfrühling.
Langeoog atmet
ein

Ebbe, Flut, Licht und Luft: Die ersten warmen Sonnenstrahlen locken die Insel aus dem Winterschlaf.
Blick nach Westen: In den wilden Dünenlandschaften wird der Frühling sichtbar.
Langeoog atmet ein

Blütenmeer
im Watt

Im Frühling erwacht die einmalige Naturlandschaft im Weltnaturerbe Wattenmeer. Dann lässt sich die blühende Insel mit dem Rad oder bei Wanderungen durch Dünentäler und am feinsandigen Naturstrand erkunden.
Vögel am Strand
Zwischen-Stopp: Tausende Vögel rasten auf Langeoog und tanken neue Energie für den Weiterflug.

Die laue Frühlingsluft schmeckt nach Salz. Bunte Grasnelken leuchten in den satt-grünen Wiesen. Frischer Strandhafer wiegt sich sanft in den Dünen. Und die ersten wärmenden Sonnenstrahlen sorgen für ein Prickeln auf der Haut. Langeoog ist im Frühling ein Paradies – auch für Vögel. Zu dieser Jahreszeit besuchen mehr gefiederte Gäste als Menschen die Insel.

Der Naturpark-Ranger
mit einem Blick in die eigene Seele
«Nirgendwo sonst gibt es diesen hohen Himmel, diese gewaltige Leere, diese gefühlte Unendlichkeit. Man fühlt sich winzig, und doch geht einem das Herz auf.»

Mehr Gänse als Gäste

Aus gutem Grund. Langeoog ist einer der weltweit wichtigsten Rastplätze für den Vogelzug. Tausende von Zugvögeln – darunter etwa Ringel- und Nonnengänse – legen auf ihrem Weg von Afrika in die Arktis auf der Insel eine Pause ein und tanken neue Energie für ihren Weiterflug.

Und als ob das noch nicht genug wäre, brüten dort regelmäßig knapp 85 Vogelarten, z. B. Uferschnepfen, Kiebitze und Schwarzkopfmöwen.

Langeoog im Frühling: Allseits Ergrünen rund ums Priel
Langeoog im Frühling: Allseits frisches Ergrünen rund ums Priel
Langeoog im Frühling: Kinderstube für Sanderlinge
Langeoog im Frühling: Kinderstube für Sanderlinge
Langeoog im Frühling: Mit dem Hund am Strand
Mit dem Hund am Weststrand unterwegs
Blühendes Sandgrass
Tausende von Brand-, Grau- und Nonnengänse tanken auf Langeoog neue Energie für den Weiterflug auf dem Weg von Afrika in die Arktis. Auch knapp 85 Vogelarten wie Uferschnepfen und Kiebitze brüten regelmäßig dort.
Mit allen Sinnen genießen

Raus an
die frische
Luft

Nach dem Winterschlaf putzen sich Insel und Dorf heraus.
Blick von der Melkhörndüne ins Pirolatal
Die Insel erwacht farbenfroh: Blick von der Melkhörndüne ins Pirolatal

Langeoog im Frühling ist ein echtes Paradies für Naturfreunde, welche die Insel mit allen Sinnen genießen wollen. Und für Radfahrer, die nach dem Winter wieder in Schwung kommen und neue Energie tanken wollen. Mehr als 35 Kilometer Radweg laden dazu ein, die Insel zu erkunden.

INSELTIPP!
Erkunden Sie die blühende Insel mit dem Rad oder wandern Sie durch Dünentäler und am feinsandigen Naturstrand von Langeoog.
Blick ins Inseldorf Langeoog
Start- und Endpunkt ist meist in Langeoog Downtown

Der Wind ist dabei ein ständiger Begleiter. Manchmal hat er große Freude daran, den Radlern direkt von vorne ins Gesicht zu pusten. Und das kann mitunter in die Waden gehen. Wer dann nach seiner Tour eine Pause braucht: Bei der Aktion „Körv in’t Dörp“ werden Strandkörbe im Ortskern platziert. Sie laden zum Entspannen und Sonne tanken ein. Danach kann es dann weitergehen mit sportlichen Aktivitäten. Oder langen Spaziergängen in der Natur, etwa durch das blühende Pirolatal. Bei Regen ist das Meer- und Erlebnis-Bad perfekt zum Aufwärmen.

Dünenweg
Unterwegs ans Meer, Sonne tanken
Strandspaziergang
Zwischenstopp am Strand, runter vom Rad und mal mit den Füßen den Frühling spüren.
Erlebnispunkte im Frühling
Das Vogelwärterhaus
Das Vogelwärterhaus beherbergt u.a. ein multimediale Ausstellung
Vogelwärterhaus
Multimediale Ausstellung & Anlaufpunkt
Das Vogelwärterhaus hat eine multimediale Ausstellung und ist Anlaufpunkt für den Nationalpark-Ranger.
Das Vogelwärterhaus
Das Vogelwärterhaus beherbergt u.a. ein multimediale Ausstellung
Erlebnispunkte im Frühling
Die Aussichtsplattform Melkhorndüne
Die Treppen rauf zur Melkhorndüne
Melkhörndüne
Tolle Aussicht auf die Salzwiesen und das Wattenmeer
Genießen Sie eine tolle Aussicht auf die Salzwiesen und das Wattenmeer und beobachten Sie die Vogelkolonien in voller Pracht.
Die Aussichtsplattform Melkhorndüne
Die Treppen rauf zur Melkhorndüne
Erlebnispunkte im Frühling
Die Aussichtsplattform Osterhook
Beobachtungsplattform für Seehunde
Aussichtsplattform Osterhook
Seehunde & Kegelrobben beobachten
Am Ostende von Langeoog auf der Aussichtsplattform Osterhook können Sie Seehunde und Kegelrobben beim Rumliegen beobachten.
Die Aussichtsplattform Osterhook
Beobachtungsplattform für Seehunde
Erlebnispunkte im Frühling
Die Aussichtsplattform Flinthörn
Genießen Sie den fantastischen Ausblick
Aussichtsplattform Flinthörn
Fantastische Aussichten
Die Aussichtsplattform am Flinthörn im Südwesten der Insel bietet einen herausragenden Blick auf die Dünen, die Salzwiesen und das Wattenmeer.
Die Aussichtsplattform Flinthörn
Genießen Sie den fantastischen Ausblick
Aktivitäten
im Frühling
Eine Wattwanderung ist viel mehr als nur eine Exkursion.
Die Entdeckungstouren auf Langeoog sind so vielfältig wie unterschiedlich
Auf zwei Naturpfaden können Besucher die Insel auf eigene Faust erkunden.
Langeoog ist ein Eldorado für Wassersportler
Die Insel
Typisch Langeoog
An vielen Naturerlebnispunkten lassen sich Fauna und Flora entdecken.
Mach watt Gesundes!
Der Inselsommer mit vielen Sonnenstunden macht Lust auf Meer.