Orte

Flugschau auf der
Vogelwarte

Direkt an der Möwenkolonie im Osten der Insel befindet sich das Vogelwärterhaus.
Das Vogelwärterhaus liegt am Rande eines Vogelschutzgebietes auf halbem Weg zwischen dem Dorf und dem Ostende der Insel.
Bewegte Wildnis

Allein unter
Vögeln

Auf Langeoog leben unzählige Arten der gefiederten Zweibeiner. Erste Anlaufstelle für Vogelfreunde, die sich gerne ausführlicher mit Wasser- und Watvögeln befassen wollen, ist das Vogelwärterhaus.
Das Vogelwärterhaus beherbergt eine Multimedia-Ausstellung
Das Vogelwärterhaus beherbergt eine Multimedia-Ausstellung

Das Vogelwärterhaus wurde 2015, nach aufwändiger Renovierung, neu eröffnet. Es liegt am Rande eines Vogelschutzgebietes auf halbem Weg zwischen dem Dorf und dem Ostende der Insel. Sieben Monate hat man an dem Haus gearbeitet.

 

Entstanden ist schließlich ein Bauwerk, das eine moderne, multimediale Ausstellung beherbergt. Außerdem hat dort auch der Nationalpark-Ranger sein Büro. Vom Vogelwärterhaus bietet sich ein toller Ausblick auf die umliegenden Vogelkolonien, die Dünenlandschaft sowie auf die Salzwiesen und das Watt.

Nationalpark-Ranger Jochen Runar
Die Vogelkolonie ist sein Revier
Eine Symphonie von Vogelstimmen begleitet uns. Tausende von Zugvögeln rasten hier im Frühling und Herbst, um anschließend weiterzufliegen.

Schon von den „Zugvogeltagen“ gehört?

Regelmäßig im Frühjahr und Herbst dreht sich an der Niedersächsischen Küste alles um die „Zugvogeltage“. So auch auf Langeoog. Dann gibt es besondere Angebote rund um die Zugvögel: Geführte Touren, Themenabende, Kunstausstellungen, Vorträge und vieles mehr.

Die Silbermöwe ist ein typischer Brutvogel
Die Silbermöwe ist ein typischer Brutvogel
Vogelschwarm am Himmel
Die Vogelschwärme bieten ein atemberaubendes Schauspiel.
Dauerausstellung

Seevögel
multimedial

Eine Ausstellung liefert Hintergrundinformationen zur Langeooger Vogelwelt.
Im Frühjahr und Herbst dreht sich an der Niedersächsischen Küste alles um die „Zugvogeltage“
Im Frühjahr und Herbst dreht sich an der Niedersächsischen Küste alles um die „Zugvogeltage“

Im Innenbereich werden die Besucher über das UNESCO-Weltnaturerbe informiert. Die Geschichte des Seevogel-, Natur- und Küstenschutzes auf der Insel wird auf einer sieben Meter langen Ausstellungswand anschaulich dargestellt.

 

Drüber hinaus gibt es eine Info-Säule, die Besuchern die Lebensräume der sechs typischen Vogelarten auf Langeoog näherbringt. Und wer noch immer nicht genug hat: Vor Ort hält der Nationalpark-Ranger der Insel eine „Zugvogel-Sprechstunde“ ab.

Vögel am Himmel
Der Nationalpark-Ranger erklärt Besuchern die artenreiche Vogelwelt
Hier liegt die Vogelwarte
Das Vogelwärterhaus
Das Vogelwärterhaus beherbergt u.a. ein multimediale Ausstellung
Vogelwärterhaus
Multimediale Ausstellung & Anlaufpunkt
Das Vogelwärterhaus hat eine multimediale Ausstellung und ist Anlaufpunkt für den Nationalpark-Ranger.
Das Vogelwärterhaus
Das Vogelwärterhaus beherbergt u.a. ein multimediale Ausstellung
Hier liegt die Vogelwarte
Die Aussichtsplattform Osterhook
Beobachtungsplattform für Seehunde
Aussichtsplattform Osterhook
Seehunde & Kegelrobben beobachten
Am Ostende von Langeoog auf der Aussichtsplattform Osterhook können Sie Seehunde und Kegelrobben beim Rumliegen beobachten.
Die Aussichtsplattform Osterhook
Beobachtungsplattform für Seehunde
Hier liegt die Vogelwarte
Die Aussichtsplattform Flinthörn
Genießen Sie den fantastischen Ausblick
Aussichtsplattform Flinthörn
Fantastische Aussichten
Die Aussichtsplattform am Flinthörn im Südwesten der Insel bietet einen herausragenden Blick auf die Dünen, die Salzwiesen und das Wattenmeer.
Die Aussichtsplattform Flinthörn
Genießen Sie den fantastischen Ausblick
Tierbeobachtungen
auf Langeoog
Auf zwei Naturpfaden können Besucher die Insel auf eigene Faust erkunden.
Während der Sommermonate sammeln sich die Seehunde auf den Sandbänken.
Eine Wattwanderung ist viel mehr als nur eine Exkursion.
Die Entdeckungstouren auf Langeoog sind so vielfältig wie unterschiedlich
Natur
erleben
Wildes Dünenland, blühende Weiden, weiter Sandstrand
Langeoog erobert im Sturm
An vielen Naturerlebnispunkten lassen sich Fauna und Flora entdecken.