Kuren und Kuranwendungen auf Langeoog

Startseite|Über Langeoog|Kuranwendungen auf Langeoog
Kuranwendungen auf Langeoog 2017-06-02T14:56:11+00:00

Kuranwendungen im Kur- und Wellness-Center

Langeoog ist zertifiziertes Nordseeheilbad. Im Kur- und Wellness-Center können Sie Anwendungen wie z.B. Physiotherapie, Massagen, Packungen und ortsgebundene Heilmittel wie Schlickpackungen in Anspruch nehmen. Die entsprechenden Maßnahmen können von Ihrem Hausarzt oder den Kurärzten auf Langeoog verschrieben werden. Alternativ sind auch Privatrezepte möglich.

Wir empfehlen Ihnen für genauere Informationen, z.B. über Kuren und ambulante Kuren, Ihre Krankenkasse, bzw. Ihren Hausarzt zu kontaktieren.

Hier geht es zum Kur- und Wellness-Center

Mutter-/Vater-Kind Kur auf Langeoog.

Langeoog als autofreie Insel mit ihrem Naturstrand und der beeindruckenden Natur ist der ideale Ort für eine Mutter-/Vater-Kind-Kur. Eine solche Kur können grundsätzlich alle erziehenden Mütter und Väter bei ihrer Krankenkasse beantragen. Genauere Informationen geben Ihnen die Kureinrichtungen gerne. Dort finden Sie auch die entsprechenden Formulare zum Download.

Hier geht es zu den Mutter-/Vater-Kind Kliniken

Heilanzeigen der Insel Langeoog

Die Nordseeinsel mit ihrem Reizlklima bietet ganz besondere Voraussetzungen. Viele, auch chronische Leiden, können von diesem Klima positiv beeinflusst werden.

  • Erkrankungen der Atemwege
    Chronische Bronchitis, Infektanfälligkeit, chronische und häufig wiederkehrende Infekte der oberen Luftwege, der Nebenhöhlen, des Rachens, des Kehlkopfes und der Bronchien, Rekonvaleszenz nach Infektionen.
  • Allergische Erkrankungen
    Asthma bronchiale, obstruktive Bronchitis, atopische Dermatitis, Heuschnupfen.
  • Hautkrankheiten
    Neurodermitis, Psoriasis, Akne.
  • Konstitutionelle Schwäche
    Kreislaufstörungen, psycho-vegetativer Erschöpfungszustand.
  • Zusätzliche Indikationen
    Arthrosen der Gelenke und der Wirbelsäule, Erkrankungen des Bewegungsapparates.
  • Kinderkrankheiten
    Chronische Bronchitis, chronisch-rezidivierende Infekte der oberen Luftwege, spastische Bronchitis, Asthma bronchiale, Ekzeme (Neurodermitis), Gedeihstörung, Untergewicht.

Gegenanzeigen

  • Dekompensierte Herz-Kreislauferkrankungen, Angina pectoris, Rekonvaleszenz nach Herzinfarkt, dekompensierte Herzinsuffizienz, akute Lungenerkrankung.