Direkt zum Inhalt
Unterkunft suchen
Unterkunft suchen ab heute 20
Veranstaltungen
Veranstaltung ab heute
Themen
Themen
Ihre Suche
20 ab heute
Anzahl der Gäste
Erwachsene
Kinder 0-12 Jahre
Ihre Suche
ab heute
In einer bestimmten Veranstaltungsart?
Inselguide

Langeoog
barrierefrei

Langeoog hat viele schöne Seiten - und jeder soll sie kennenlernen
Dünenweg
Hürdenlos

Kommen Sie gut
von A nach B

Fähre nach Langeoog
Die großen Seebäderschiffe Langeoog III und IV sind barrierefrei

Anreise – von Bensersiel nach Langeoog

Am Fähranleger in Bensersiel geben Sie Ihr Gepäck im Fährhaus an der Gepäckannahme auf. Falls Sie dieses bis zur Unterkunft geliefert bekommen möchten, gehen Sie bitte erst zum Fahrkartenschalter, um dort die Gepäckbanderolen „frei Haus“ (je 9,00 €) zu lösen.

 

Sind Sie mit dem Auto angereist, bringen Sie Ihr Auto zu einem der Parkplätze. Wenn Sie Ihre LangeoogCard vorbestellt haben, können Sie sich jetzt direkt auf das Schiff nach Langeoog begeben. Andernfalls müssen Sie sich an der Fahrkartenausgabe eine LangeoogCard mit Fährpassage kaufen. Wenn Sie im Besitz eines Schwerbehindertenausweises mit B/BN sind, fährt Ihre Begleitperson kostenfrei mit. Sollten Sie zu Ihrem Ausweis ein Beiblatt mit gültiger Wertmarke haben, fahren Sie ebenfalls kostenfrei. In jedem Fall sind der Schwerbehindertenausweis und das Beiblatt mit Wertmarke unaufgefordert vorzulegen.

 

Beim Anbordgehen wird Ihre LangeoogCard mit dem aktuellen Anreisedatum aktiviert. Durch breite Rampen und Gangways ist das Anbordgehen kein Problem. Im Winter kann es wittergungsbedingt vereinzelt zu Einschränkungen der Zugänglichkeit der Schiffe kommen. Am besten erkundigen Sie sich vor Anreise bei der Schiffahrt Langeoog (Tel. Fährhaus in Bensersiel: 04971 9289-0 oder Bahnhof Langeoog: 04972 693-260).

Gruppen sollten sich in jedem Fall vor Anreise im Urlaubsservice anmelden (Telefon 04972 693-266 / -267 / -269).

Unsere Fahrgastschiffe LANGEOOG III und LANGEOOG IV sowie das Fährhaus in Bensersiel sind offiziell barrierefrei geprüft – teilweise barrierefrei Stufe 2.

Nach Verlassen des Schiffes im Hafen von Langeoog benutzen Sie bitte einen der roten Waggons der bereitstehenden Inselbahn. Diese halten bei der Markierung auf dem Bahnsteig (Rollstuhl und Kinderwagen). Die Waggons sind mit breiter Automatiktür und kleiner Rampe versehen, Ihr aufgegebenes Gepäck wird automatisch bis zum Bahnhof oder sogar bis zur Unterkunft gebracht, sofern gebucht.

 

 

 

Am Inselbahnhof angekommen, wird ihr Gepäck entweder direkt in die Unterkunft transportiert (sofern frei Haus gebucht) oder sie können es vom Gepäckdienst zur Unterkunft transportieren lassen. Sprechen Sie dazu einfach die Mitarbeiter des Gepäckdienstes Heyken (Telefon 04972 / 6060) am Bahnhof an.

 

Rollstühle oder Rollatoren zum Ausleihen bietet das Haus Bethanien. Dazu bitte unbedingt rechtzeitig anfragen!
Vorbestellung dringend erbeten!

Kontakt: 
Haus Bethanien, Barkhausenstr. 31-33,
Telefon: 04972 / 6910
Email: bethanienmobil.langeoog@diakonie-bethanien.de

Anreise mit der Deutschen Bahn

Es empfiehlt sich der Service der Mobilitätsservice-Zentrale. Dieser berät Menschen mit Handicap persönlich, gibt wertvolle Hinweise und Tipps zur Reise, organisiert Ein-, Um- und Aussteigeservice, reserviert Rollstuhlstellplätze, Sitzplätze für behinderte Reisende sowie ihre Begleitpersonen und verkauft Fahrkarten, die wahlweise zugesandt oder zur Abholung an den neuen Fahrkartenautomaten hinterlegt werden können.

Informationen: Tel. 0180 / 5512512 (0,14 € / Min. inkl. MwSt. aus dem deutschen Festnetz, aus dem Mobilfunknetz bis zu 0,42 € / Min. inkl. MwSt.)
E-Mail: msz@deutschebahn.com

Unter der folgenden Website der Bahn ist die Anmeldung von Ein-, Um- und Ausstiegshilfen möglich:

Anreise mit dem Taxi

Möglich als Transfer bis zum Fähranleger in Bensersiel mit einem Spezialfahrzeug des Taxiunternehmens Janssen, Tel.: 04971 / 7777 aus der Region.
Kosten: ca. 65 Euro.

E-Rollstuhlfahrer können, falls kein spezielles Taxi nach Bensersiel vorbestellt wurde, dieses beim Zugpersonal in Auftrag geben. Sprechen Sie die Mitarbeiter der NordWestBahn direkt am Abfahrtsbahnhof darauf an. Diese veranlassen alles Weitere für den Weitertransport vom Bahnhof Esens.

Ab Bahnhof Esens folgt ein Transfer zum Schiffansleger in Bensersiel mit einem Spezialfahrzeug eines Taxiunternehmers aus der Region. Eine Strecke kostet ca. 20 Euro.

Anreise mit MeinFernbusFlixbus

Fahrgäste mit Behinderung und Mobilitätseinschränkungen bitten wir zur Prüfung der Beförderungsmöglichkeit, sich vor der Buchung beim Kundenservice zu melden Tel.: 0180 / 5159915 (0,14 € / Min. inkl. MwSt. aus dem deutschen Festnetz, aus dem Mobilfunknetz bis zu 0,42 € / Min. inkl. MwSt.).

Achtung: Tickets unbedingt einen Tag vor Abfahrt lösen (der Bus fährt nur, wenn Tickets verkauft wurden). Rollstühle müssen in jedem Fall 2 Tage vorher angemeldet werden. Aufgrund der Bauart der Fahrzeuge sowie aus Sicherheitsgründen ist die Mitnahme von elektrischen Rollstühlen generell ausgeschlossen. Führhunde können nach vorheriger Anmeldung mitgenommen werden.

Weitere Informationen:

Anreise mit der NordWestBahn

Die geräumigen Fahrzeuge sind mit einem Fahrgastinformationssystem ausgestattet.

Dieses informiert Sie über die nächste Haltestelle sowohl über große Displays, als auch über Lautsprecherdurchsagen. Breite Türen erleichtern Rollstuhlfahrern den Ein- und Ausstieg.

Wenn Sie Hilfe beim Ein-, Aus- oder Umsteigen benötigen, empfehlen wir Ihnen, sich bis zu 24 Stunden vor der geplanten Reise mit dem Servicebüro der NordWestBahn in Verbindung zu setzen. Die NordWestBahn organisiert dann einen reibungslosen Reiseablauf - ein Anruf genügt. Service-Telefon 01806 / 600161 (je Anruf 0,20 € inkl. MwSt. aus dem deutschen Festnetz, aus dem Mobilfunknetz max. 0,60 € inkl. MwSt.)

Weitere Informationen:

Anreise mit dem Ostfriesland Express

Nonstop-Transfer an die Küste. Der Ostfriesland Express bringt Sie von Bremen (ZOB Fernlinien) montags, freitags und sonntags direkt an die ostfriesische Nordsee und wieder zurück. Informieren Sie sich bitte unter Tel. 04971 / 92580.

Achtung: Tickets unbedingt zwei Tage vor Abfahrt lösen (der Bus fährt nur, wenn Tickets verkauft wurden). Rollstühle müssen in jedem Fall 2 Tage vorher angemeldet werden.

Abholung vom Inselbahnhof

Ein barrierefreies Kutschtaxi steht in den Hauptanreisezeiten zu fast jeder Ankunft (ausgenommen letztes Schiff) am Insel-Bahnhof. Eine Voranmeldung ist erbeten.

Firma „Uwes Pferdemobil“, Tel. 0179 / 7614788

Transport von Schwerstbehinderten

In Ausnahmefällen ist für Krankentransporte oder den Transport von Schwerstbehinderten die Nutzung des Golfcaddies der Seniorenwohnanlage „Bliev hier“ möglich. Transporte sind ausschließlich für den vorgenannten Personenkreis zum Inselbahnhof und zum Arzt durchführbar. Die Kosten betragen pro Person 10,00 €.
Auskünfte erhalten Sie über das „Bliev hier“, Telefon 04972 / 99050.

Achtung: Bitte unbedingt zwei Tage vorher anmelden!

Abholung von Zuhause

Der „Senioren- & Familienservice Wilhelmshaven“ bietet einen Abholservice (Transfer) von Ihrem Zuhause nach Bensersiel und zurück.
Beispiele: Bremen-Bensersiel und zurück 200,00 €, Hannover-Bensersiel und zurück ca. 350,00 €, Hamburg-Bensersiel und zurück 350,00 €, Münster-Bensersiel und zurück ca. 320,00 €.

Andere Orte auf Anfrage
Telefon 04421 / 773009
E-Mail: senioren-familienservice@ewetel.net

 

Barrierfreier Zugang zur Inselbahn

Die Nutzung der Inselbahn ist (sofern Sie mit der Schiffahrt Langeoog angereist sind) mit Ihrer Langeoog Card kostenlos. Der rote Waggon ist mit Automatiktür und Rampe ausgestattet.

 

Spezialfahrräder

Mit einer Begleitperson können Sie sich ein Fahrrad mit vorderem Schalensitz (Rollfiets) ausleihen. Bitte vorbestellen!
Sonstige Handikap-Räder (Dreiräder, E-Bikes, Tandems etc.) gibt es beim Fahrradverleih am Bahnhof.

Fährhusweg 11
Tel.: 04972 / 6474
www.fahrradverleih-am-bahnhof.de

 

Barrierefrei
auf der Insel
Was das Inselleben für Sie barrierefrei macht
Hürdenlos die Insel erkunden
Fußabdrücke am Sandstrand
Inselguide
Ob Auto, Bahn, Bus oder Flugzeug - so kommen Sie zur Insel fürs Leben
Tideunabhängig auf die Insel.