Direkt zum Inhalt
Unterkunft suchen
Unterkunft suchen ab heute 20
Veranstaltungen
Veranstaltung ab heute
Themen
Themen
Ihre Suche
20 ab heute
Anzahl der Gäste
Erwachsene
Kinder 0-12 Jahre
Ihre Suche
ab heute
In einer bestimmten Veranstaltungsart?
Erlebnisse

VIEL MEHR
ALS EIN GENUSS

Die frische, salzhaltige Meeresluft macht hungrig und durstig. Da können wir helfen!
Leckeres Langeoog

Fisch frisch
auf den Tisch

Langeoog lässt sich natürlich auch mit dem Geschmackssinn erleben. Zahlreiche Restaurants servieren regionale Produkte, fair Gehandeltes und alles, was das Meer zu bieten hat.
Hagebutten
Die bauchigen Hagebutten fallen auf Langeoog ins Auge.

Natürlich werden auf Langeoog Fisch, Muscheln und Nordseekrabben in allen Variationen serviert. Die kleinen Tierchen schmecken am besten, wenn sie frisch gepult sind. Gerichte aus ausgesuchten Zutaten sowie typische Nordseespezialitäten kann man in zahlreichen Inselrestaurants genießen.

Nordseekrabben
Nordseekrabben sind eine typische Spezialität auf den Ostfriesischen Inseln und an der Nordseeküste. Hier „oben“ werden sie allerdings „Granat“ genannt. Selbstgepult schmecken sie am besten!

Für Freunde des Bacchus besonders interessant ist in der kalten Jahreszeit der Langeooger Wein-Winter. Auf dieser immer beliebter werdenden Veranstaltung stellen Bio-Winzer ihre Weine vor, die man direkt verkosten kann. Wem der Sinn eher nach Milchprodukten steht: Die frische Dickmilch mit Sanddornsaft aus der Meierei schmeckt köstlich.

Wasserturm im Abendlicht
Bewusst und nachhaltig: Unsere erklärten Ziele sind eine sanfte, umweltschonende Tourismusentwicklung und ein faires Miteinander. Zwischen Mensch und Natur – und mit unseren Handelspartnern in aller Welt.
Hochlandrinder weiden auf Langeoog
BIO in der DNA: Langeoog ist die 1. deutsche Fairtrade-Insel. Das Bio-Fleisch der Hochlandrinder wird nicht nur direkt auf der Insel direkt fair gehandelt. Jedes Tier wird auch Tag für Tag äußerst liebevoll behandelt.
Ostfriesische Gemütlichkeit

Regionale
Leckereien

Sundowner mit Rosenblüten, eine Tasse Ostfriesentee, Latte macchiato aus »Fairtrade-Kaffee«, Gin aus eigener Produktion, Sanddorneis, Braten vom inseleigenen Rind, fangfrischer Fisch. Die kleinen, feinen Läden und Restaurants bieten gutes Essen aus der Region und besondere Andenken für zu Hause.
Tasse Ostfriesentee mit Kluntje
Tee wird auf den Ostfriesischen Inseln nicht getrunken, um den Durst zu löschen. Die Teetied (Teezeit) ist Ausdruck der ostfriesischen Geselligkeit – und fester Bestandteil der friesischen Lebensart.

Seit 2013 ist die Inselgemeinde offizieller Slow-Food-Förderer. Bei Slow Food geht es zum einen um die Rückbesinnung auf den bewussten Genuss und eine gesunde Ernährung, zum anderen um eine verantwortungsvolle Erzeugung von Lebensmitteln. Auf den Speisekarten der Langeooger Gastroszene finden sich inzwischen die gesamte regionale Geschmacksvielfalt und zahlreiche Produkte von regionalen Produzenten wieder. Darunter z.B. auch Bio-Tees. Die wirken vor allem in der kalten Jahreszeit Wunder.

SLOWFOOD
Wer langsam und mit allen Sinnen genießt, pflegt nicht nur die Kultur des Essens und Trinkens – er nimmt sich auch mehr Zeit, sich mit den Produkten und deren Herkunft auseinanderzusetzen.

Stilecht wird der Ostfriesentee mit „Kluntje“ (Kandiszucker) und einem Schuss frischer Sahne serviert. Die sorgt für die typische Wolke. Achtung: Den Tee nicht umrühren. Im Dorf gibt es einige Teeläden, die eine reichhaltige Auswahl an Ostfriesen- und anderen Tees im Sortiment haben.

Queller
Der Queller ist eine essbare Salzpflanze.

Und wer etwas ganz Inseltypisches probieren will, sollte den Queller probieren. Die essbare Salzpflanze wird u.a. zum Würzen und Verfeinern von Salaten sowie als Beilage zu regionalen Fischgerichten genutzt. Der Queller kann blanchiert, kurz angebraten oder roh gegessen werden.

Wattenmeer bei Ebbe
Slow Food - passt gut zu Langeoog
Leib und Seele
Auf Langeoog ist jeder Atemzug eine Thalasso-Anwendung.
Es gibt viele Aussichtspunkte. Eines haben alle gemeinsam: Den Weitblick.
Auf zwei Naturpfaden können Besucher die Insel auf eigene Faust erkunden.
Langeoog ist offizieller Slow Food Förderer.
Typisch
Langeoog
Genießen Sie Langeoog mit allen Sinnen.
An vielen Naturerlebnispunkten lassen sich Fauna und Flora entdecken.
Langeweile? Fehlanzeige! Für Familien mit Kindern gibt es immer was zu tun.
Ab Langeoog, Bensersiel oder Dornumersiel in See stechen